Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen
"DIE WANDERMAGIER-Newsletter", erhältst du in unregelmäßigen Abständen Informationen, die deinen Horizont erweitern und dich inspirieren können. Deine E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du gehst keinerlei Verpflichtungen ein und kannst den Newsletter jederzeit selbständig wieder abbestellen.

Veranstaltungen

2020


Januar

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Menschen

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-1
Sa., 18. Januar
13:00 - 18:00 Uhr

Workshop
Einhandrute
selber bauen
Selbstbau-Workshop mit praktischen Anleitungen und Erfahrungsaustausch
Sa. 25. Januar
14:00 - ca. 17:00 Uhr

noch 3 freie Plätze

Februar

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Menschen

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-2
Sa., 15. Februar
13:00
- 18:00 Uhr

 

Exkursion
Region Ahausen
Sa. 29.
Februar
14:00 - ca. 17:30 Uhr

März

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Mensch
en

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-3
Sa., 14. März
13:00 - 18:00 Uhr

 

Exkursion
Region
Konstanz - Litzelstetten
Sa. 28. März
14:00 - ca. 17:30 Uhr

April/Mai

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Menschen

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-4
Sa., 04. April
13:00 - 18:00 Uhr

 

Seminar
Odilienberg & Taennchel

Sein und Werden
29. April - 03. Mai
weitere Infos in Kürze

Juni

Workshop/Vortrag
Region Merzig / Saarland
19. - 21. Juni

2
Workshops plus Vortrag
Neuer Mensch und Neue Erde - Das große Abenteuer unserer Zeit

Juni/ Juli

Kraftortreise
NATUR PUR
Kraftortwanderungen Region Filzmoos / Österreich
27. Juni - 04. Juli


Du hast Interesse an Kraftorten der neuen Zeit in deiner Region (Fernrecherche)?
Du möchtest gerne einen Vortrag/Seminar/Workshop mit uns organisieren? Kontaktiere uns gerne!



Besucherzähler seit 01.12.2019

English Version
in Englishin English



Unsere Bücher

unser neuestes Buch!!!

NEUER MENSCH UND NEUE ERDE TEIL 2
Das Abenteuer geht weiter


Haben die Autoren mit dem ersten Teil von NEUER MENSCH UND NEUE ERDE die Basis für das grundlegende Verständnis von Erdwandel und des dringend erforderlichen Bewusstseinssprunges der Menschheit gelegt, so geben sie in dieser Fortsetzung zahlreiche vertiefende Informationen weiter, die es dem Leser leicht machen, den Wandel freudig mitzugestalten und als ganz besonderes Abenteuer zu begreifen. Die Welle rollt! 


NEUER MENSCH UND NEUE ERDE
Das große Abenteuer unserer Zeit


Neuer Mensch und Neue ErdeNeuer Mensch und Neue Erde
Befindet sich die Menschheit aktuell innerhalb des größten Abenteuers ihrer Zeit? Erleben wir sowohl die Geburt einer Neuen Erde, als auch die des Neuen Menschen? Bricht unser Weltbild wie ein Kartenhaus in sich zusammen, da es auf falschen Annahmen und veralteten Glaubenssätzen auf- gebaut ist?
Hier mehr


WUNDERLINGE - SCHLANGENEIER DER DRUIDEN?

Buchrezension

Entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"
 


Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"


LEBENSQUELLE ODILIENBERG

Buchrezension

  Entdecke die Magie dieser Landschaft und tauche ein in das Ur-Wissen der Menschheit


unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 
320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.


FASZINATION KRAFTORTE
BODENSEE - HEILIGE LANDSCHAFT DER GÖTTIN 

Buchrezension

Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee


290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte


ZURÜCK IN DIE EINHEIT

Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen
Gespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen BaumknollenGespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen Baumknollen

Versandkostenfreie Direktbestellungen über den Verlag Tredition bedeuten für uns die doppelte Marge - Unterstützung, die nichts kostet!

Naturwesen, Erdwandel und Neues Menschsein

Veröffentlicht am 07.05.2019

Odilienberg-Erlebnisse bei RegenOdilienberg-Erlebnisse bei Regen

Gleich zwei Seminare hintereinander konnten wir im April am Odilienberg im Elsass gestalten  -  eine spannende und inspirierende Zeit, die noch in uns nachklingt. Konnte die erste Seminargruppe sich anfangs noch über Sonne und trockenes Wetter freuen, so waren für die zweite Gruppe Winterkleidung und Regencape geradezu lebensnotwendig. Der allgemeinen Stimmung konnte das Wetter jedoch nichts anhaben. Gemeinsam besuchten wir zahlreiche Kraftorte der neuen Zeit, tauschten uns darüber aus, machten gemeinsame Realitätssteuerungen, sangen und lachten zusammen und widmeten uns hingebungsvoll dem Thema NEUER MENSCH UND NEUE ERDE. An dieser Stelle möchten wir allen Beteiligten ein herzliches "Dankeschön!" zurufen. "Ihr wart super!"

Wir wurden mit so vielen  berührenden Momenten, herzlichen Begegnungen, Erkenntnissen und Inspirationen belohnt, dass wir spontan beschlossen haben, im Herbst einen weiteren Seminartermin am Odilienberg anzubieten, den wir in der nächsten Zeit bekanntgeben werden.

FrühlingsprachtFrühlingspracht

Obwohl es derzeit vielerorts ungewöhnlich kühl ist, so ist der Frühling dennoch unübersehbar. Das helle Grün der erwachten Natur leuchtet mit zahllosen Frühjahrsblühern um die Wette und in wärmeren Regionen hat die Gartensaison bereits begonnen  - Zeit, um sich den zahllosen Naturwesen zu widmen, die all diese Pracht überhaupt ermöglichen. Doch was sind Naturwesen eigentlich?

Die häufigsten Antworten darauf sind gewiss Zwerge, Blumenelfen, Feen und evtl. noch Landschaftsdevas, gefolgt von den zahlreichen Elementarwesen, die den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft zugeordnet werden. Im Grunde sind wir Menschen natürlich ebenfalls Naturwesen, genauso wie Steine, Tiere und Pflanzen. Das größte Unterscheidungsmerkmal liegt für den Menschen wohl darin, dass einige Wesen für uns sichtbar und andere unsichtbar sind. Deshalb werden die unsichtbaren Naturwesen auch häufig als Naturgeister bezeichnet. Allen gemeinsam aber ist, dass sie Teil eines Ganzen sind - nämlich der Natur - und deshalb idealerweise zusammenarbeiten sollten, damit alles Lebendige auf Erden optimal gedeihen kann.

In vielen Kulturen ist dieses Wissen heute noch lebendig, wenngleich auch nicht mehr so selbstverständlich, wie es in früheren Zeiten einmal war. In modernen Industrieländern ist diese Weltanschauung jedoch völlig verlorengegangen - nicht ohne Spuren hinterlassen zu haben. Der Raubbau an der Natur hat überall spür- und sichtbare Spuren hinterlassen und die menschliche Verstrickung in korrupte, skrupellose und profitorientierte Systeme bedroht die uns umgebende Schöpfung ebenso, wie uns selbst. Wir können es uns schlichtweg nicht mehr leisten, den Kontakt mit der uns umgebenden Natur weiterhin zu verweigern.

In einem Dialog mit der Erde erreichte uns folgender Aufruf:

"Zahllose Botschaften und Aufrufe habe ich in der Vergangenheit bereits an euch gerichtet, euch immer und immer wieder daran erinnert, wie wichtig es für die Menschheit ist, die Nähe zu mir wiederzufinden und zu halten. Ich bin euch Heimat, bin euch Mutter, Schwester und Tochter. Um in eurer Welt stark sein zu können, braucht ihr jene Vitalität, die nur ich euch schenken kann.

Die Erde, das ist nicht einfach ein Klumpen aus Steinen, Erde und Wasser. Ihr könnt an mich denken, wie an eine liebe Freundin, aber auch, wie an ein Kind, das ihr gerne habt, und natürlich ebenso, wie an eine Mutter oder Großmutter. Ich bin ein fühlendes Wesen - lebendiges, intelligentes Bewusstsein - und Bewusstsein hat weder Gestalt noch Größe. Gebt mir ruhig das Gesicht eines geliebten Menschen, wenn euch dies dabei hilft, mich als lebendes, fühlendes Wesen begreifen zu können.

Schon sehr lange hat die Menschheit ihren Fokus hauptsächlich auf die Vertikale ausgerichtet - Gebete werden zum Himmel geschickt und jede Erlösung und Hilfe wird von oben erwartet. Ob Götter, Engel oder Wesen von anderen Planeten, alles Heil soll von oben komme, da ihr euch klein und schwach wähnt, aber auch, weil ihr euch allzu gerne davor drückt, selbst Verantwortung zu übernehmen.

Darüber habt ihr die Macht der Horizontalen aus den Augen verloren - euren persönlichen Einfluss in der Welt, eure eigene Macht und Stärke, eure Verbundenheit mit den zahlreichen Wesenheiten der Natur, die euch ebenso brauchen, wie ihr sie. Damit meine ich nicht nur die Pflanzen und Tiere, sondern alle sicht- und unsichtbaren Geschöpfe, denen ich ebenso Heimat bin, wie euch.

Gemeint sind die kleinen und großen Naturwesen genauso, wie die Urgewalten der Elemente, die Devas und Hüterwesen ebenso, wie die sogenannten Fabelwesen. Erinnert euch an sie, sprecht mit ihnen, verbündet euch mit ihnen, wie mit mir. Unser Wohlergehen wird von uns allen gemeinsam gestaltet. Bekämpfen wir einander, so leiden wir alle. Unterliegt nicht dem Trugschluss, dass "nur" die misshandelte Natur leidet, wo doch die Macht der Elemente Teil eures eigenen Wesens ist. Auch ihr seid Naturwesen.

Ihr mögt euch als getrennt von der Natur empfinden, doch ihr seid es nicht. Bekämpft ihr die Natur - bekämpft ihr mich - dann bekämpft ihr immer auch euch selbst. Pflanzt euer Bewusstsein in meines hinein, und ich werde mein Bewusstsein in eures hinein pflanzen, auf dass wir einander wieder spüren und aufeinander achtgeben. Die Menschheit braucht lange, um sich auf unseren gemeinsamen Bewusstseinswandel einzulassen, doch - ähnlich einem Erdrutsch - wird euch schließlich nichts mehr aufzuhalten vermögen, da wir gemeinsam alles verändern werden."

Jeder von uns kann etwas tun - hier ein paar ganz einfache Beispiele:
- Vögeln das Leben erleichtern, indem wir ihnen geschützte Bereiche im Garten anbieten und sie, gegebenenfalls auch füttern.
- Bienenweiden anlegen, Insektenhotels aufstellen, Kräuter anbauen, blühende Wiesen statt toter Rasen oder gar Schotter
- Vor größeren Eingriffen, die dortigen Naturwesen über bevorstehende Handlungen informieren und ihnen Zeit lassen, um zu reagieren - z.B. vor notwendigen Baumfällungen. Dazu ist es nicht unbedingt erforderlich, Naturwesen sehen oder hören zu können - einfach mit ihnen zu sprechen funktioniert trotzdem.
- Während der Arbeit im Garten immer mal wieder ein Dankeschön aussprechen, ein Liedchen singen oder einfach mal herzlich lachen - viele Naturwesen lieben Gelächter und Gesang.
- Klang- und Wasserspiele sind ebenfalls sehr beliebt bei vielen Naturwesen und heben nebenbei auch noch die menschliche Stimmung.

Diejenigen unter euch, die Lust auf größere "Projekte" haben, um die Entwicklung des Neue-Erde-Bewusstseins zu stärken und zu beschleunigen, möchten wir dazu ermutigen, Kontakt mit den Urgewalten der Elemente aufzunehmen, um diese besser kennenzulernen. Wir werden zukünftig Menschen brauchen, die wissen, wie man mit den Elementen und ihren zahllosen großen und kleinen Naturwesen zusammenarbeitet - es ist also nur sinnvoll, diese Fähigkeiten schon jetzt zu entwickeln.

Um darauf aufmerksam zu machen, dass die Auseinandersetzung mit Naturwesen keineswegs eine liebliche und nostalgische Spielerei ist, sondern hohe Priorität haben sollte, veranstalten wir ein weiteres Mal eine Vorführung des Films THE FAIRY TRAIL - NATURGEISTERN AUF DER SPUR, mit anschließendem Vortrag über Naturwesen ( mit freundlicher Genehmigung der Filmemacher Till Gerhard und Britta Schmidtke) - ein Film, den wir jedem ganzheitlich orientierten Menschen empfehlen können.

Lasst euch bloß nicht einreden, dass nur Spinner sich mit Naturwesen befassen - und wenn schon, dann tragt diesen "Titel" mit Stolz - in dem Bewusstsein, dass wirklich wichtig ist, was ihr da macht. Lasst eurer Fantasie und Kreativität freien Lauf und denkt daran, dass auch viele kleine Schritte Großes bewirken können. Die Neue Menschheit wird durch Neue Menschen gestaltet und geboren - dieses Abenteuer ist unseres, deshalb sind wir hier!

 

Vom 17-19ten Mai sind wir übrigens im Taunus anzutreffen - eine gute Gelegenheit für all jene, die in dieser Region leben, um mit uns gemeinsam Kraftorte der neuen Zeit aufzusuchen und zu erleben. Natürlich informieren wir auch über die aktuelle Entwicklung des Erdwandels und über neue Erkenntnisse.

Am 29ten Juni bieten wir eine weitere Exkursion zu Kraftorten der neuen Zeit in der Bodenseeregion an - diesmal in der Region Schaffhausen/Stein am Rhein.

Die Arbeit mit unseren Einhandruten hat den Teilnehmern der Odilienberg-Seminare so viel Freude bereitet, dass wir dem Wunsch nach einem Einhandrutenworkshop zum Selberbauen gefolgt sind, der am 13ten Juli stattfinden wird. Dieser ist jetzt bereits ausgebucht - bei größerer Nachfrage besteht aber auch die Möglichkeit eines weiteren Termins im Herbst. Wir werden sehen.

In der Bodenseeregion bieten wir am 20ten Juli außerdem einen Workshop zum Thema EIN STARKES HERZ FÜR NEUE MENSCHEN an, der am Herzchakra von Europa bei Konstanz stattfinden wird.

Es gibt also zahlreiche Möglichkeiten, mit uns gemeinsam unterwegs zu sein und neue Erfahrungen zu machen.                 
Wir freuen uns auf erweiternde Begegnungen und wünschen euch viel Erfolg bei der Kontaktaufnahme mit den zahllosen Naturwesen!

 

Wenn du über unsere Aktivitäten und Angebote informiert werden möchtest, dann abonniere doch den DIE WANDERMAGIER- Newsletter,
natürlich unverbindlich und kostenlos.
 


©
Andreas Hösl & Heike Antons