Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

DIE WANDERMAGIER Newsletter


Veranstaltungen

2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen können wir dieses Jahr leider keine Veranstaltungen mehr anbieten. Zum Glück gibt es  Bücher und Videos und natürlich auch Einzelcoaching.


Veranstaltungen

2021

März

Saarland/Region Merzig

Film & Vortrag
Magische Welt der Naturwesen
27. März

Exkursion
Begegnung mit Pan
28. März


Du hast Interesse an Kraftorten der neuen Zeit in deiner Region (Fernrecherche)?
Du möchtest gerne einen Vortrag/Seminar/Workshop mit uns organisieren? Kontaktiere uns gerne!



Besucherzähler seit 01.12.2019

Unsere Videos

 


Unsere Bücher

unser neuestes Buch!!!

NEUER MENSCH UND NEUE ERDE TEIL 2
Das Abenteuer geht weiter


Haben die Autoren mit dem ersten Teil von NEUER MENSCH UND NEUE ERDE die Basis für das grundlegende Verständnis von Erdwandel und des dringend erforderlichen Bewusstseinssprunges der Menschheit gelegt, so geben sie in dieser Fortsetzung zahlreiche vertiefende Informationen weiter, die es dem Leser leicht machen, den Wandel freudig mitzugestalten und als ganz besonderes Abenteuer zu begreifen. Die Welle rollt! 


NEUER MENSCH UND NEUE ERDE
Das große Abenteuer unserer Zeit


Neuer Mensch und Neue ErdeNeuer Mensch und Neue Erde
Befindet sich die Menschheit aktuell innerhalb des größten Abenteuers ihrer Zeit? Erleben wir sowohl die Geburt einer Neuen Erde, als auch die des Neuen Menschen? Bricht unser Weltbild wie ein Kartenhaus in sich zusammen, da es auf falschen Annahmen und veralteten Glaubenssätzen auf- gebaut ist?
Hier mehr


WUNDERLINGE - SCHLANGENEIER DER DRUIDEN?

Buchrezension

Entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"
 


Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"


LEBENSQUELLE ODILIENBERG

Buchrezension

  Entdecke die Magie dieser Landschaft und tauche ein in das Ur-Wissen der Menschheit


unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 
320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.


FASZINATION KRAFTORTE
BODENSEE - HEILIGE LANDSCHAFT DER GÖTTIN 

Buchrezension

Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee


290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte


ZURÜCK IN DIE EINHEIT

Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen
Gespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen BaumknollenGespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen Baumknollen

Versandkostenfreie Direktbestellungen über den Verlag Tredition bedeuten für uns die doppelte Marge - Unterstützung, die nichts kostet!

Feenreich Urschelberg

Veröffentlicht am 02.11.2020

Per Fernrecherche hatte Andreas am Ursulahochberg eine Lichtstadt geortet, die wir persönlich aufsuchen wollten, da Lichtstädte nicht sehr häufig zu finden sind. Mit einem Video wollten wir diesen besonderen Ort auch mit anderen teilen, was wir schließlich auch umgesetzt haben.

An diesem Tag waren wir jedoch auch noch am Urschelberg unterwegs - einem anderen Teil dieser Landschaft. Wir waren verzaubert von der Schönheit dieser Landschaft und den starken Energien, die dort spürbar waren, wussten zunächst jedoch nicht, um was für Energien es sich handelt. Eine Überprüfung durch Andreas ergab, dass die Erdgöttin dort sehr präsent ist.

Einen Tag später hatte Heike folgenden Traum:

Ich befinde mich am Ursulahochberg, im Zentrum der Lichtstadt, und beobachte eine Gruppe von Feen, die sich im Kreis bewegen und beschwörende Worte sprechen. Die Worte verstehe ich nicht, doch intuitiv weiß ich, dass es sich um ein magisches Ritual handelt, mit dem die Feen Einfluss auf die Welt der Menschen nehmen wollen. Jede einzelne Fee ist sich dessen bewusst, dass sie ihre ganze Macht in dieses Ritual geben muss, da dies wahrscheinlich die letzte Gelegenheit ist, um die Menschen zu erreichen, die sich schon lange von den Feen abgewandt haben.

Mir ist bewusst, dass mein Hiersein von den Feen nur deshalb geduldet wird, weil die Feenkönigin rechts neben mir sitzt. Wir sitzen beide am Boden, nehmen am Ritual aber nicht teil - ganz offensichtlich stehe ich unter ihrem Schutz, was mich mit Stolz erfüllt.

Nachdem das Ritual beendet ist, verlassen die Feen den Ursulahochberg, um in ihr Feenreich am Urschelberg (auch Ursulaberg) zurückzukehren. Die Feen sprechen darüber, dass das soeben durchgeführte Ritual nur deshalb Auswirkungen auf die Realität der Menschen habe, weil der Ritualplatz Ursulahochberg ein besonderer Kraftort sei, der eine Insel innerhalb der kollektiven Menschheitsrealität bildet.

Als Heike aus dem Traum erwachte, war es, als wäre sie wahrlich aus einer anderen Welt herausgefallen, so real, so plastisch war das Erlebte. An jedes Detail konnte sie sich erinnern, nicht ein Fitzelchen war verloren gegangen. Deshalb setzte sie sich am Tag danach hin, um einen Dialog mit Pan zu führen. Wer Heike kennt, wundert sich darüber sicher nicht. Von Pan wollte sie erfahren, ob es sich im Traum wirklich um Feen gehandelt hat, ob es um den Ursulaberg ging und ob wir die Geheimnisse dieses Ortes überhaupt preisgeben dürfen. Das Ergebnis war eine Botschaft aus dem Feenreich, die weit über den Urschelberg hinausgeht.

Pan´s Botschaft:

"Du warst im Feenreich und hast Glück gehabt, dass die Feenkönigin sich deiner angenommen hat, ansonsten hättest du dieses Reich nicht betreten und auch nicht wieder verlassen können. Die Feenkönigin wollte, dass du Zeuge des Rituals wirst, aber auch, dass du von der Situation zwischen Menschen und Feen erfährst.

Am Urschelberge befindet sich ein altes Feenreich - ein Reich, dessen die Menschen sich heute nicht mehr erinnern, von dem aber hie und da einige Geschichten überliefert sind. Die Lichtstadt am Ursulahochberg befindet sich nicht grundlos an diesem Ort - es ist ein alter und heiliger Ort - auch für die Feen.

Dieser Ort verfügt noch immer über sehr viel Kraft, doch der Einfluss auf die Realität jener Menschen, die am Alte-Erde-Bewusstsein festhalten, wird immer schwächer. Der Großteil der Menschheit verliert ganz real den Kontakt zur Feenwelt - einerseits deshalb, weil die Menschen sich einen digitalen und mentalen Käfig erschaffen haben, der sie von den Feen trennt - andererseits deshalb, weil die Feen sich in ihr Reich zurückgezogen haben.

Was du gesehen hast, war ein letzter Versuch, die Herzen der Menschen zu erreichen, um sie aufzuwecken und an ihre wahre Natur zu erinnern. Das Ritual, dem du beigewohnt hast, geschah zeitlich nicht in der vergangenen Nacht, und doch könnte man sagen, dass es sich um einen Prozess handelt, der jetzt gerade geschieht. Feen wirken anders, als du das von Menschen kennst. Dieses Ritual wird wirksam sein, solange diese "Insel in Feindesland" bestehen bleibt, da sie - wie jede Insel - eingenommen und verwandelt werden kann.

Da der Zauber der Feen die Herzen der Menschen berühren SOLL, ist es gut, wenn die Menschen darum wissen - es ist gut, wenn ihr darüber berichtet. Glaubst du, die Feen hätten dir all dies verraten, wenn sie wollten, dass du darüber schweigst? Hast du dich schon mal gefragt, weshalb die Feenkönigin dich bei diesem Ritual dabei haben wollte? Weshalb sie zu deiner Rechten gesessen hat, statt am Ritual teilzunehmen? Dein menschliches Dabeisein war Teil der Wirksamkeit, die dieses Ritual auf Menschen hat.

Berichte darüber und du wirst das Werk der Feen fortsetzen und stärken. Nur durch Geschichten über Feen bleiben die Feen in der Erinnerung der Menschen lebendig. Es ist gut, wenn die alten Überlieferungen durch neue Geschichten erweitert werden. Eure Welt ist schon viel zu arm an echten Geschichten geworden.

Der Urschelberg birgt viele Geheimnisse und kennt zahllose Geschichten, die alle echt und wahr sind - ein Ort der Geborgenheit, Wärme und Nähe. Er wacht nicht über die umliegenden Orte - der Berg geht nicht zu den Menschen, die Menschen müssen zu ihm kommen."

Den ganzen Tag gingen diese Worte Heike im Kopf herum, und schließlich fasste sie sich ein Herz und wagte es, die Feenkönigin vom Urschelberg direkt anzusprechen, um ihr Gelegenheit zu geben, einige Worte an die Menschen zu richten. Weshalb sie so eine Scheu davor hatte? Weil sie weiß, dass Feen nicht so zart und lieblich sind, wie sie oft dargestellt werden. Man denke nur an die dreizehnte Fee aus dem Märchen Dornröschen.

Die Botschaft der Feenkönigin:

"Die meisten Menschen denken, dass Feen etwas für Kinder sind, für kleine Mädchen und für Träumer und Spinner. Dabei entgeht euch, wie wichtig die Feenwelt für das Gedeihen allen Lebens auf Erden ist - auch des euren. Wer sich von uns abwendet, wendet sich von seiner eigenen Lebendigkeit und Entwicklungsfähigkeit ab. Unsere Existenz nicht wahrhaben zu wollen, ist eine Art Krankheit des Geistes, dennoch werden ausgerechnet jene verspottet, die Kontakt zu uns halten. Ist euch eigentlich klar, was die Menschheit diesen "Spinnern" verdankt?

Wir Feen sind nicht besser oder schlechter, als Menschen es sind - niemand muss uns in den Himmel heben. Eure Lebensfäden jedoch sind mit unseren verbunden. Schneidet ihr euch von uns ab, so schneidet ihr euch von Vitalität und Gesundheit ab. Eindringlich ist der Ruf, den wir an eure Herzen gerichtet haben, doch in eurer jetzigen Realität war es das letzte Mal, dass solches geschehen ist. In einer anderen Realität mag sich dies wieder ändern. Jetzt leben wir zurückgezogen in unserem Reich - unerreichbar für euch, wenn ihr euch nicht wandelt.

Dieses eine Mal habe ich dich ins Feenreich geholt und dich vor dem Zorn der anderen Feen bewahrt - das war keine Einladung für weiteren freien Zutritt! Der Zorn der anderen würde über dich hereinbrechen und niemand könnte dich davor bewahren. Das Feenreich zu betreten, war immer schon eine selten gewährte Gunst, die auch nie ungefährlich war. Kontakt zu uns haltet ihr besser im neutralen Bereich der Natur, die uns allen Heimat ist. Dort können wir lernen, einander auf neue Weise zu begegnen - wir werden alle lernen müssen, wie dieses neue Miteinander aussehen könnte."

Da wir von unserer Arbeit auch leben müssen, veröffentlichen wir nur selten dermaßen umfassende Informationen über einen Ort, doch eine neue Feengeschichte will in die Welt. Möge sie viele Menschen erreichen und inspirieren! 


Aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen können wir in diesem Jahr leider keine Veranstaltungen mehr anbieten. Wir werden die Zeit jedoch nutzen, um für die Fortsetzung des Buches Bodensee - Heilige Landschaft der Göttin zu recherchieren.

Zum Glück sind Bücher und Videos von diesen Auflagen nicht betroffen und stehen euch weiterhin zur Verfügung. Ebenso wie Inkarnations-Check oder Selbst-Gespräche, die auch per Zoom-Konferenz oder telefonisch in Anspruch genommen werden können.

Doch natürlich können auch persönliche Einzeltermine für Körper-Scan und andere "Werkzeuge" zur Lösung von Herausforderungen vereinbart werden.

Das Beste, was derzeit wohl jede/r von uns tun kann ist, sich so oft wie möglich in der Natur aufzuhalten, um die Verbindung zu unserer eigenen vitalen Natur zu stärken - und natürlich auch die zum Feenreich.

                                      
Magische Feenbegegnungen wünscht euch, 

das AHHA-Team
Andreas Hösl & Heike Antons

 

Wenn du über unsere Aktivitäten und Angebote informiert werden möchtest, dann abonniere doch den DIE WANDERMAGIER-Newsletter, natürlich unverbindlich und kostenlos. 


© Andreas Hösl & Heike Antons
Bilder Pixabay