Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen
"DIE WANDERMAGIER-Newsletter", erhältst du in unregelmäßigen Abständen Informationen, die deinen Horizont erweitern und dich inspirieren können. Deine E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du gehst keinerlei Verpflichtungen ein und kannst den Newsletter jederzeit selbständig wieder abbestellen.

Veranstaltungen

2020


Januar

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Menschen

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-1
Sa., 18. Januar
13:00 - 18:00 Uhr

Workshop
Einhandrute
selber bauen
Selbstbau-Workshop mit praktischen Anleitungen und Erfahrungsaustausch
Sa. 25. Januar
14:00 - ca. 17:00 Uhr

noch 3 freie Plätze

Februar

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Menschen

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-2
Sa., 15. Februar
13:00
- 18:00 Uhr

 

Exkursion
Region Ahausen
Sa. 29.
Februar
14:00 - ca. 17:30 Uhr

März

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Mensch
en

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-3
Sa., 14. März
13:00 - 18:00 Uhr

 

Exkursion
Region
Konstanz - Litzelstetten
Sa. 28. März
14:00 - ca. 17:30 Uhr

April/Mai

Vier-Workshop-Module
Magie für
Neue Menschen

vier aufeinander aufbauende Workshop-Module
Modul-4
Sa., 04. April
13:00 - 18:00 Uhr

 

Seminar
Odilienberg & Taennchel

Sein und Werden
29. April - 03. Mai
weitere Infos in Kürze

Juni

Workshop/Vortrag
Region Merzig / Saarland
19. - 21. Juni

2
Workshops plus Vortrag
Neuer Mensch und Neue Erde - Das große Abenteuer unserer Zeit

Juni/ Juli

Kraftortreise
NATUR PUR
Kraftortwanderungen Region Filzmoos / Österreich
27. Juni - 04. Juli


Du hast Interesse an Kraftorten der neuen Zeit in deiner Region (Fernrecherche)?
Du möchtest gerne einen Vortrag/Seminar/Workshop mit uns organisieren? Kontaktiere uns gerne!



Besucherzähler seit 01.12.2019

English Version
in Englishin English



Unsere Bücher

unser neuestes Buch!!!

NEUER MENSCH UND NEUE ERDE TEIL 2
Das Abenteuer geht weiter


Haben die Autoren mit dem ersten Teil von NEUER MENSCH UND NEUE ERDE die Basis für das grundlegende Verständnis von Erdwandel und des dringend erforderlichen Bewusstseinssprunges der Menschheit gelegt, so geben sie in dieser Fortsetzung zahlreiche vertiefende Informationen weiter, die es dem Leser leicht machen, den Wandel freudig mitzugestalten und als ganz besonderes Abenteuer zu begreifen. Die Welle rollt! 


NEUER MENSCH UND NEUE ERDE
Das große Abenteuer unserer Zeit


Neuer Mensch und Neue ErdeNeuer Mensch und Neue Erde
Befindet sich die Menschheit aktuell innerhalb des größten Abenteuers ihrer Zeit? Erleben wir sowohl die Geburt einer Neuen Erde, als auch die des Neuen Menschen? Bricht unser Weltbild wie ein Kartenhaus in sich zusammen, da es auf falschen Annahmen und veralteten Glaubenssätzen auf- gebaut ist?
Hier mehr


WUNDERLINGE - SCHLANGENEIER DER DRUIDEN?

Buchrezension

Entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"
 


Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"


LEBENSQUELLE ODILIENBERG

Buchrezension

  Entdecke die Magie dieser Landschaft und tauche ein in das Ur-Wissen der Menschheit


unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 
320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.


FASZINATION KRAFTORTE
BODENSEE - HEILIGE LANDSCHAFT DER GÖTTIN 

Buchrezension

Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee


290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte


ZURÜCK IN DIE EINHEIT

Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen
Gespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen BaumknollenGespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen Baumknollen

Versandkostenfreie Direktbestellungen über den Verlag Tredition bedeuten für uns die doppelte Marge - Unterstützung, die nichts kostet!

Die Zeit fauler Kompromisse ist vorbei

Veröffentlicht am 02.11.2019

Aufbruch und EntwicklungAufbruch und EntwicklungSeit dem letzten Newsletter ist einige Zeit ins Land gegangen - Zeit, die für uns reich war an neuen Erkenntnissen und zahlreichen Erlebnissen. Das Odilienberg-Seminar, Ende September, beglückte uns mit dem Erleben fantastisch kraftvoller Orte und der Erkenntnis, dass die Plätze mit der Energie der Neuen Erde sich nicht nur immer mehr ausweiten, sondern auch ständig an Kraft dazugewinnen. Einige dieser Orte sind inzwischen dermaßen kraftvoll, dass viele Menschen diese Intensität sogar nur kurze Zeit aushalten. Ein Hinweis darauf, dass bald alles besser wird, weil die Neue Erde sich endlich durchsetzen wird? Wohl eher nicht.

Unsere Rückkehr vom Odilienberg wurde zu einer echten Herausforderung - eine Verschärfung des sowieso schon so lange bestehenden Spagates zwischen Neuer und Alter Erde. Der Vater von Andreas kam alleine nicht mehr klar, brauchte Pflege und Hilfe, und wir mussten plötzlich tief in Bereiche des Alte-Erde-Bewusstseins eintauchen: Pflegeheim suchen, viel Schreibkram, viel Telefoniererei, viel Fahrerei, viel Bürokratisches, viel Finanzielles, viel Rechtliches und jede Menge menschliche Nöte, Widerstände und Ängste.

Dazu kam die Auseinandersetzung mit Fragen wie: "Muss Altwerden so ablaufen?", "Weshalb gibt es so viele Alte und so wenig Weisheit?", "Sollten nicht auch Alte Ziele und Visionen haben, für die sie sich einsetzen wollen?", "Ist Altwerden ohne Lebensinhalt und Entwicklung eigentlich noch lebenswert?", "Wie stelle ich mir mein eigenes Altwerden vor?"

Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen machte uns eindringlich klar, dass Leben und Lebensqualität gleichzusetzen sind mit Entwicklung. Ist keine Entwicklung mehr erkennbar, dann zieht das Leben sich zurück (was der Blick in die Gesichter zahlreicher Zeitgenossen - nicht nur von alten Menschen - immer wieder bestätigt).

Und diese Erkenntnis macht deutlich, weshalb wir kaum darauf hoffen dürfen, dass das Neue-Erde-Bewusstsein sich schon von alleine ausbreiten wird. Ganz gleich, wie stark und zahlreich Plätze mit der Energie der Neuen Erde inzwischen sind, wir kriegen die Neue Erde nicht geschenkt - ganz im Gegenteil, Neue Erde macht Entwicklung sogar zwingend erforderlich. Möglichst viel menschliche Karma-Last sollte jetzt noch ausgeglichen werden, da Gaia-Arta den ganzen "Müll" begreiflicherweise nicht ins Neue mitnehmen will.

Was wir unter Karma-Last verstehen? Keineswegs das ewige Kreisen um familiäre und private Altlasten, sondern primär die wirklich großen Themen - Karma-Last der Tierwelt gegenüber (Massentierhaltung/Käfighaltung, Tierversuche, Vernichtung von Lebensräumen etc. pp.), Karma-Last den Pflanzen gegenüber (Monokulturen, Vergiftung, Gentechnik, etc. pp.), Karma-Last der Erde gegenüber (Raubbau- und Raubwirtschaft, Verseuchung, Waldrodung etc. pp.) und Karma-Last zwischen Völkern (Herrschaft-Sklaverei in vielfältigsten Facetten: Ausbeutung, Machtmissbrauch, Gewalt etc. pp.) sind die wohl schwerwiegendsten und dringlichsten. Ein jeder von uns ist gefordert, die für ihn möglichen Schritte zu tun - jetzt und nicht irgendwann einmal!

Wer glaubt, dass Tiere und Pflanzen grundsätzlich scharf darauf sind, mit uns Menschen gemeinsame Sache zu machen, der irrt sich gewaltig. Nach all den schlechten Erfahrungen mit uns, sind sie misstrauisch und häufig sogar ablehnend uns gegenüber geworden. Es ist an uns, ihnen zu beweisen, dass es uns mit Neuer-Erde ernst ist - dass wir nichts von ihnen fordern, was wir nicht auch selbst zu tun bereit sind.

Neue-Erde-Bewusstsein bedeutet, dass die Zeit der menschlichen "Kindheit" endgültig vorüber ist - kein Schongang mehr, kein "Papa/Mama/Gott/die Erde/die Natur/das Universum wird's schon richten". Jetzt ist die rasche Entwicklung zum erwachsenen Menschen erforderlich, da sich das Leben von uns zurückziehen muss, wenn wir uns vom Leben abwenden.

Eine wichtige Richtschnur für den Weg in ein verantwortungsvolles und erwachsenes Menschsein, ist die ständige Ausrichtung auf und Optimierung von JIVA-Qualitäten. JIVA ist ein altes Wort (Sanskrit) und bedeutet Leben oder Lebenskraft.

Bereits im zweiten Teil von Neuer Mensch und Neue Erde - Das Abenteuer geht weiter (Seite 201) haben wir über JIVA oder PARASITÄR geschrieben (!!! Verständnisgrundlage für dieses Buch ist Teil 1 !!!) - eine sehr gute Möglichkeit, um Ziele, Verhaltensweisen und vieles andere im Leben einschätzen und anpassen zu können. Heute möchten wir dieses Thema erneut aufgreifen und auf die Dringlichkeit und Brisanz hinweisen, die damit verbunden ist.

Während alles Lebensförderliche im Sinne der Schöpfung ist - dazu zählt natürlich auch Vergänglichkeit - ist alles, was gegen das Leben gerichtet ist, ein direkter Angriff auf die Schöpfung. Wenngleich wir in unserem Buch dafür das Wort "Parasitär" verwendet haben, so scheint uns dieser Begriff nicht ganz passend zu sein, da nicht alle Parasiten automatisch gegen das Leben arbeiten. Deshalb verwenden wir inzwischen lieber den Begriff ANTI-JIVA (Nicht lebensförderlich oder sogar gegen das Leben gerichtet). Wobei der Begriff "Parasitär" uns immer noch gute Dienste leisten kann.

JIVA-Regler als schnelle Entscheidungshilfe

Es gibt in unserer Welt nur wenige Dinge, die eindeutig JIVA oder ANTI-JIVA sind, es geht also immer darum, ein Optimum zu finden. Ein so weit verbreitetes Gerät, wie z.B. das Smartphone, schenkt den Menschen die Möglichkeit, sich über große Entfernungen miteinander zu verständigen, ist zugleich aber auch ein heimlicher Spion mit integrierter Abhöranlage (auch dann, wenn es abgeschaltet ist!). JIVA und ANTI-JIVA teilen sich hier also den Raum und es gilt ständig neu zu entscheiden, welche Handlung jetzt optimal ist ( - in diesem Fall z.B., ob ich das Smartphone ständig bei mir habe, oder ob ich es nur hole, wenn ich es wirklich brauche.)

Als fantastische Entscheidungshilfe empfehlen wir den JIVA-Regler:

JIVA-Regler

Ganz gleich, um welche Situation es geht, stell dir vor, wo zwischen JIVA und ANTI-JIVA sich jeweils das Optimum befindet und handle dann danach. Geben kann JIVA (lebensförderlich) und ANTI-JIVA (lebensfeindlich und parasitär) sein, genauso wie Nehmen - friedlich zuzusehen, wie jemand misshandelt wird, ist genauso ANTI-JIVA, wie verständnisvoll jemandem zuzuhören, der dir Energie absaugen will - immer gilt es, das Optimum für die jeweilige Situation zu finden. Du kannst dir diesen Regler innerlich vorstellen und ihn dann so lange verschieben, bis du dieses Optimum fühlst. Die hier angegebenen Begriffe sind natürlich nur Beispiele - die Liste lässt sich endlos fortsetzen!

Prahlerei darüber, wie fleißig ich mich für die Neue Erde einsetze, statt fruchtbare Gespräche zu führen, ist übrigens genauso ANTI-JIVA (Aufmerksamkeit und Anerkennung erzwingen, ist parasitär), wie andere lieber mit Fragen zu löchern, statt zu bereits vorhandenem Informationsmaterial zu greifen und sich selber schlau zu machen (z.B. Bücher, Videos, Informationen auf der Homepage etc.). ANTI-JIVA ist auch, ein Seminar nach dem anderen zu besuchen, aber nie ins Tun zu kommen (also im Schülerstatus zu verharren, statt Verantwortung zu übernehmen). ANTI-JIVA ist ebenfalls, ständig um die eigenen Auas und Wehwehchen zu kreisen (Egozentrismus), von einer Therapie zur nächsten zu rennen (Schattenarbeit, Familienstellen etc.), aber der Welt die dadurch gewonnene Größe und Präsenz zu verweigern.

Neue Erde bedeutet Neue Gesetze: Karma (Konsequenzen) wird von nun an immer schneller und direkter greifen - nicht erst Jahre oder Inkarnationen später, sondern schnell und direkt, damit wir begreifen, was wir durch unser Tun, Nicht-Tun, Sprechen, Schweigen und Denken anrichten. Nicht als Strafe, sondern für optimale Bewusstseins-Weiterentwicklung - letztlich also für das Leben!

Für uns und unsere Arbeit als Wandermagier bedeuten diese Erkenntnisse Veränderungen und "Verschärfungen" bei unseren Veranstaltungen. Haben wir in der Vergangenheit viele Angebote zum Reinschnuppern und Ausprobieren für Jedermann angeboten, so werden wir künftig differenzieren: Weniger Termine für Einsteiger (dafür haben wir ja unsere Bücher geschrieben) - Teilnahmebedingungen für alle anderen (z.B. Basiswissen aus Teil 1 von Neuer Mensch und Neue Erde).

Unser Einsatz für Neue Erde muss lebensförderlich und beispielhaft sein - parasitäre Strukturen dürfen von uns nicht mehr mitgetragen werden. Die Zeit fauler Kompromisse ist vorbei! In diesem Sinne wünschen wir allen eigene wertvolle Erkenntnisse und freuen uns auf zukünftige Begegnungen unter neuen Bedingungen.

 

Wenn du über unsere Aktivitäten und Angebote informiert werden möchtest, dann abonniere doch den DIE WANDERMAGIER-Newsletter, natürlich unverbindlich und kostenlos. 


© Andreas Hösl & Heike Antons