Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Homepage English language


Aktuelle Termine 2017


 Seminar ist ausgebucht - bitte nicht mehr anmelden!!

10. - 14. Mai
Intensiv-Seminar am  Odilienberg

"Vision Neue Erde -

Vision Neuer Mensch"
Infos und Anmeldung hier

 


 Retreat is fully booked

16th - 21st, May
Magical Vosges

Geomancy and spiritual retreat to power and mystical places
- in English

More informations? Here to get!


 

03. - 10. September
Neuer Mensch und Neue Erde
Das große Abenteuer unserer Zeit!
Seminar- und Ausbildungswoche am Odilienberg/Vogesen

Infos und Anmeldung hier



08. - 15.
Oktober
Geheimnisvolle Vogesen
Magische
Wanderungen zu Orten
der Kraft

weitere Infos hier:


18. November
Didgeridoobau-Workshop
mit Spielkurs

19. November
Indianer- bzw. Märchenflötenbau- Workshop mit Spielkurs

Infos und Anmeldung hier:


Besucher seit 18.01.2016

Unsere Bücher

Wunderlinge - entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"

Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"Wunderlinge - geheimnisvolle "Baumknollen"


   Entdecke die Magie dieser Landschaft und tauche ein in das Ur-Wissen der Menschheit

unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 
320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.unser aktuelles Buch über den "magischen Odilienberg". 320 Seiten, 80 Kraftplätze, Planetenfokusse, Landschafts-Chakras, Leylines u.v.a.m.


 Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee

290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte290 Seiten, 120 - größtenteils unbekannte - Kraftorte


Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen

Gespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen BaumknollenGespräche mit Naturwesen und den geheimnisvollen Baumknollen

Die Lebensenergie der Erde

Veröffentlicht am 28.01.2016

Was ist unter Lebensenergie zu verstehen? Weshalb zieht Gaia ihre Energie von der Oberfläche ab? Würde eine Mutter ihren Kindern so etwas antun? Was wird von uns gefordert? Fragen über Fragen, die Gaia (durch Wunderling Ambeth) geduldig beantwortet:

Gaia, bitte erkläre uns, wie wir uns deine Lebensenergie vorstellen können, ob es möglich ist, dass du nicht mehr bei uns bist und wo diese neue Erde sich befindet, die wir jetzt mit erschaffen sollen.

 „Ich bin da – immer! Nennt es ruhig "Hornhaut" - meine äußerste Schicht - die jetzt nicht mehr mit Lebensenergie versorgt wird. Die Schicht, auf der ihr lebt. Wenn ihr es schafft, euch - von innen heraus - wieder anzubinden an das Göttliche, an die Liebe – wenn ihr es schafft eurem Bewusstsein zu erlauben, sich auszudehnen, auszuweiten, zu entfalten, weiter zu gehen - wenn ihr das schafft - dann wird es sein, als würdet ihr auf einer neuen Erde leben. Es ist eine andere Bewusstseinsebene, die gebraucht wird – es ist eine andere Bewusstseinsebene, auf der diese neue Welt entsteht - nirgendwo anders. Sie schwebt nicht in Gedanken irgendwo herum – sie ist da, jetzt - die Möglichkeit ist da. Ob sie Wirklichkeit wird, das liegt an euch.

 Meine Lebensenergie ist gleichzusetzen mit Liebe, da ich nichts anderes pulsieren kann, als Liebe zu allem, was lebt - das ist meine Natur. Nichts kann gedeihen, ohne Anbindung an die Liebe - fehlt Liebe, dann entsteht ein so elementarer Mangel, dass dieses Geschöpf jeden Lebenswillen verliert und entweder stirbt oder versuchen wird, diesen Mangel irgendwie auszugleichen."

Ich kann mich daran erinnern, dass du nach dem 21.12.2012 gesagt hast, dass ab sofort nichts mehr mit deiner Energie versorgt wird, was nicht der Liebe dient. Was ist jetzt anders?

"Bereits in der Zeit, als ich den Sprung in ein anderes Bewusstsein getan habe - sozusagen der erste für euch fühlbare Schritt - habe ich damit aufgehört, jene Gedankenformen, Vorhaben und Ideen mit Energie zu versorgen, die nicht der Liebe dienten. Jetzt bin ich einen Schritt weitergegangen, indem ich meine Lebensenergie aus eurer Existenzebene abgezogen habe. Jetzt steht sie nur noch denen zur Verfügung, die die Verbindung zu mir suchen, die mich achten und die bereit dazu sind, ihr Leben gemeinsam mit allen meinen Kindern zu gestalten."

Gaia, auf uns Menschen wirkt die Vorstellung, nicht mehr automatisch in deiner Energie zu baden, zunächst erschreckend. Es entsteht der Eindruck, dass du uns aufgegeben und verlassen hast.

"Wenn es einen Weg gäbe, den Kontakt zu all meinen Kindern zu halten, dann würde ich ihn gehen, doch zu viele von euch haben sich so sehr von mir entfernt, dass sie zu einer ernsthaften Gefahr für mich und diejenigen meiner Kinder geworden sind, die mich lieben.

Ich habe die Menschenkinder nicht verlassen - ich bin da und erwarte euch - doch ihr seid es, die zu mir kommen müssen. Ihr seid gefordert, eure Herzen wieder mit dem meinen zu verbinden. Mein Energierückzug ist weder eine Strafe, noch eine Zurückweisung meinerseits - ich liebe jeden einzelnen von euch und bedaure es, so handeln zu müssen. Nicht ich, sondern ihr habt gewählt, den Weg der Trennung zu gehen. Nicht ich, sondern ihr seid die, die jetzt aufgefordert sind, den Weg der Trennung zu beenden.

Was immer jetzt geschieht hat nur das Ziel, all meinen Kindern das zu geben, was sie am nötigsten brauchen, um sich zu entwickeln - so war es immer und so wird es immer sein, solange mein Herz schlägt.

Nie bin ich weiter von euch entfernt, als einen Moment der bewussten Hinwendung zu mir. Nie bin ich weiter von euch entfernt, als einen Augenblick der Dankbarkeit. Nie bin ich weiter von euch entfernt, als ihr euch von mir entfernt habt. Kommt zu mir und ich will euch laben."

Was wird geschehen, wenn die Menschheit es nicht schafft, den Weg zu dir zurück zu finden?

"Ihr verlasst die Liebe – ihr verlasst das Göttliche Bewusstsein, wenn ihr so weitermacht, wie bisher. Es ist tiefste Finsternis, in der ihr versinken werdet, wenn ihr jetzt nicht mit mir geht – eine Finsternis, in der ihr euch gegenseitig vernichten werdet, weil nichts mehr da ist, das eure Herzen nährt. Darauf bewegt ihr euch zu – das ist das, wovor wir euch warnen. Was wir euch sagen möchten – die ganze Planetarische Gemeinschaft - wir alle sind daran interessiert, dass ihr es schafft, das Kollektivbewusstsein der Menschheit zu überwinden - wir alle sind daran interessiert, dass ihr den Sprung in ein neues Bewusstsein schafft.

Ihr könnt so viel beeinflussen, so viel verändern – doch erst dann, wenn ihr das menschliche Bewusstseinsfeld verlasst und ausdehnt. Ihr seid so viel mehr als das, was ihr von euch denkt. Das, was ihr von euch denkt, ist das, was euch bremst – was uns alle bremst. Es ist genug jetzt, es ist genug, es ist Zeit!"

Wenn ich das alles richtig verstehe, ist diese Art von Wandel etwas, was schon immer zum Leben dazugehört hat - etwas, was unvermeidlich ist, damit die ganze Planetarische Gemeinschaft sich weiter entwickeln kann. Wir haben also nichts "falsch" gemacht sondern stehen einfach vor einer großen Herausforderung? 

"Ihr seid schon so weit gekommen, wie es kaum jemand für möglich gehalten hat - so oft schon ist in den alten Zeiten ähnliches geschehen. Immer gewaltsam, da es nur wenigen Menschen gelang, den nächsten Entwicklungsschritt zu machen ohne dabei zu sterben. Diesmal ist die Menschheit schon sehr weit gekommen – sie hat tatsächlich eine reelle Chance, ohne Untergang in etwas Neues wechseln zu können. Die Chancen schrumpfen, aber die Chance ist immer noch da – ihr seid noch nie so weit gekommen. Bisher hat es immer einen Untergang geben müssen, damit Neues entstehen konnte. Darum geht es - darum, dass die Menschheit es schafft, nicht unterzugehen, sondern bewusst den nächsten Schritt zu tun."

Viele von uns fürchten sich vor Katastrophen, Leid und Tod - sind diese Erfahrungen wirklich unvermeidlich?

"Ihr fürchtet, dass viele von euch bei diesem Wandel sterben könnten? Der Tod war immer schon Bestandteil eures Lebens. Der Tod hat euch noch immer in meine Arme zurückgegeben, damit ihr in neuer Gestalt wiederkehren konntet. Was ist bei diesem Sterben denn so viel anders, als bei dem Sterben, das ihr einander seit so vielen Zeitaltern angetan habt? Das Sterben hat euch noch nie von mir getrennt - es ist nicht das Sterben, um das ihr euch Gedanken machen solltet, es ist das Leben, um das ihr euch Gedanken machen solltet. Einzig darum geht es, einzig diesem diene ich - und LEBEN IST WANDLUNG!"


Die Texte auf dieser Seite dürfen auch von anderen verwendet und veröffentlicht werden, solange sie vollständig und unverändert bleiben, auf das Urheberrecht von Heike Antons hingewiesen und/oder auf diese Seite verlinkt wird.